Yogabalsam vom Manasse, 50 ml


Yogabalsam vom Manasse, 50 ml

Auf Lager
innerhalb 2-3 Tagen lieferbar

12,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Yogabalsam vom Manasse

Was das ist:
In einer veganen Emulsion aus Kokosöl, Kakao- und Sheabutter, gereiftem Sesamöl und gereinigtem Wasser sind in bester Stimmung und voll von guten Absichten Cajeput, Tulsi (heiliger Basilikum), Ingwer, Kampfer und Menthol eingearbeitet.

Warum es den gibt:
Manasse denkt und fühlt viel. Quasi den ganzen Tag. Eines Tages fragte er sich, warum es keinen kühlenden und doch wärmenden Balsam gibt, ohne Paraffin (also Erdöl), ohne tierische Produkte oder einfach positiv formuliert, ausschließlich aus Pflanzen. Das Balsam ist nach 3 Jahren des Experimentierens Vegan, Halal, Kosher, die verwendeten ätherischen Öle und Träger sind Bio. Dennoch sind keine bunten Siegel darauf, denn diese kosten so viel Geld, dass der Balsam 2x so teuer wäre, wenn Manasse diese Siegel kaufen würde. Also ein „trust trade“ Produkt. Vielleicht sogar das erste auf der Welt.

Was kann der Yogabalsam:
Kühlen und wärmen zugleich. Also das, was bei einer Massage, zum Beispiel nach Yoga Asanas, richtig gut ist. Außerdem kann er die Atemwege frei machen bei Nupfn. Es ist z.B. Kampfer darinnen. Lass Dir nichts erzählen, von wegen, Kampfer  blockiert homöopathische Mittel. Manasse ist auch Homöopath und weiß: Das richtige Mittel kann man nicht blockieren. Es verbindet sich mit Deiner Resonanz und Kampfer hat eine andere. Natürlich ist der Yogabalsam rechtlich gesehen keine Arznei und hat keine Arzneiwirkung. Zuletzt nehmen von Dir Massierte den Duft mit in den Tag. So lange sie diesen wahrnehmen, sind sie bei Dir und Deinen Wohltaten.

Warum genau diese Inhaltsstoffe:
Viele die Yoga betreiben, mögen die guten Geschichten aus dem Hinduismus (gibt auch richtig doofe, wie in jeder Religion). Daher ist Tulsi drinnen, weil der eine Vishnu zugeschriebenen Pflanzen ist, die nahezu alles heilen kann. Ingwer für die Verwurzelung, Kampfer und Menthol für die Verbindung nach oben. Cajeput, weil es toll duftet und viele es aus dem Tigerbalsam (leider auch mit Erdöl) kennen.

Wie vegan ist vegan:
Es gibt kein Veganes Produkt, es sei denn es nicht weit transportiert worden und darüber erfahren hast Du ohne moderne Medien. Auch der Yogabalsam und seine Inhaltsstoffe wurden transportiert. Das Tulsiöl ist vielleicht in einem Frachtschiff aus Indien gekommen, dessen Lack tierische Produkte enthält und erfahren hast Du vom Yogabalsam vielleicht über das Internet, welches auf Kabel aufbaut, in deren Isolatoren Gelatine sein kann.

und die Dose und so:
Ist aus Bioplast. Kannst Du auf den Kompost werfen. Der Aufkleber ist doof (eben Plastik). Doch mit einem Tropfen Orangenöl bekommst Du ihn von der Dose, bevor Du diese kompostierst.

50 ml Tiegel

Zu diesem Produkt empfehlen wir

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Yogazubehör, startseite